Schlaraffentheater – Musische Abende an der St.-Veit-Schule Flein, 27. + 28.6.2013

Bildergalerie

Presseartikel und Plakat

aus den Fleiner Nachrichten vom 3.7.2013

Schlaraffentheater – Eine köstliche Reise ins Land der Träume bei den Musischen Abenden
Wer träumt nicht vom Schlaraffenland? Leckereien und Faulenzen ohne Ende! Nicht nur für Erwachsene, auch für gestresste Schüler ist das ein Wunschtraum. Die Theater-AG der Fleiner Schule unter der Leitung von Grit Pohling und Birgit Pilz-Laukhuf hatte sich dieses Stück für die Musischen Abende ausgesucht. Auf der Bühne wurde in vielen lebendigen und farbenfrohen  Bildern mit viel Musik, Gesang und Tänzen auf humorvolle Weise erzählt, wie es wirklich im Schlaraffenland bei Vielfraßen, Faulpelzen und Schlafmützen zugeht. Essen, schlafen, essen, schlafen – dazu immer unbegrenzte Köstlichkeiten und ewiges Faulenzen. Der Schüler, der im Traum dies alles miterlebt, merkt schnell, das das auf die Dauer ganz schön anstrengend sein kann. Der anfänglichen Begeisterung folgt nur noch völlige Übersättigung und gähnende Langeweile. Da war es gut, dass Spielfiguren, Bücherwürmer, Leseratten, Sportstars, Reiselustige und sogar eine Theatergruppe für Unterhaltung sorgten. Am Ende der Geschichte wird es schließlich allen klar, was alle Schauspieler und der Chor gemeinsam singen: „Also komm aus deiner Ecke, denn die Welt ist interessant, es gibt vielen zu entdecken, nimm dein Leben in die Hand.“ Die Schüler der dritten und vierten Klasse spielten ihre Rollen voller Begeisterung und mit viel Freude. Beeindruckend waren dabei besonders auch die solistisch vorgetragen Lieder des Musicals, die immer wieder auch vom Musical-Chor unterstützt wurden. Die farbenfrohen Kulissen waren ebenso aufwändig gestaltet wie die stets der Rolle angemessenen und eigens für die Vorstellung genähten Kostüme. Dies alles war möglich, dass ganz viele Personen der Fleiner Schulgemeinschaft dabei im Vorfeld oder hinter den Kulissen während der Veranstaltungen mitgeholfen haben. Viele Eltern halfen bei der Maske und den Kostümen, viele Lehrer und der Hausmeister waren eingebunden z.B. beim Bühnenbild und den Requisiten oder der Beleuchtung. Sogar die Flinharmoniker des Männerchors hatten wie schon oft einen Auftritt im Stück – ihr „Aber bitte mit Sahne“ passte gut zum Schlaraffenland. Schulleiter Roland Gärtner hatte nicht nur mit dem Schulchor die Lieder des Musicals einstudiert und diese während der Aufführung begleitet, er leitete auch den Schulchor, der zu Beginn lustige Tierlieder vortrug. Die kleinen Sänger hatten viel Spaß bei den Liedern von Rollmops, Kängurus, Kamelen oder dem Raphuhn, die sie mit passenden Bewegungen oder rhythmischer Begleitung vortrugen. Nach der Veranstaltung bewirtete der Förderverein die vielen Zuschauer, die allen Beteiligten großen Applaus und Anerkennung für die gezeigten Leistungen spendeten. Es waren sehr gelungene Abende, bei denen es deutlich wurde, dass es in Flein eine harmonische Schulgemeinschaft gibt.

in Mensch ohne Lieder ist wie ein Sommer ohne Sonne und wie ein Winter ohne Ofen. Lieder halten ihn das ganze Jahr über warm als eines der schützenden Pelzchen über seiner seelischen Nacktheit.

Peter Horton

Termine / Aktuelles 2021

Aufgrund des niedrigen Inzidenzzahlen im Landkreis konnten wir wieder mit den Chorproben beginnen. Auch sind wieder Veranstaltungen geplant:

 

 

4.10.2021 Beginn der Proben des Projektchors in der Flein

 

7. - 10.4.2022 - Festwoche zum 150-jährigen Jubiläum 

 

23.7.2022 - Scheunensingen - Singen für alle

 

 

 Stand September 2021