Zum tradidionellen Sängerherbst des Männergesangvereins Liederkranz Ochsenbach waren in diesem Jahr nur Männerchöre eingeladen. Unter dem Motto

 

Was Männer alles singen (können)

 

wurde den Zuhörern die gesamte Bandbreite des Männerchorgesangs dargeboten.

Der gastgebende Verein aus Ochsenbach eröffnete den Abend mit tradtionellen Männerchorliedern, darunter das viel gesungene "La Montanara".

Der Gesangverein Liederkranz Cleebronn entführte mit dem Ungarischen Tanz von Brahms und dem Potpourri "Balkanfeuer" mit slawischen Melodien in östliche Gefilde. 

Beeindruckend war der A-Capella-Gesang der "Horrmonists" aus Horrheim. Mit tollen Stimmen und einem intonationssicheren Zusammenklang sang der  Barbershopchor unter anderem Lieder der Comedian Harmonists.

 

Nach der Pause zeigte der Männergesangverein Horrheim, dass man Männer eben mag und man nie zu alt ist, um jung zu sein. Unterstützt wurde der Gesang durch passende choreografische Elemente.

Den Abschluss des reinen Männerchorabends machten die Flinharmoniker. Sie hatten bekannte Meldodien, Hits und Schlager ausgesucht, die das Publikum zum Mitsingen animierten. Eine kleine musikalische Reise führte per Flugzeug (Über den Wolken), auf der Landstraße (Country Roads) nach Amsterdam, New York und Moskau. Dieter Kollmar überzeugte wieder einmal als Solist und besonders die Zugabe "Rock mi" brachte den ganzen Saal zum Mitklatschen und Mitsingen.

 

in Mensch ohne Lieder ist wie ein Sommer ohne Sonne und wie ein Winter ohne Ofen. Lieder halten ihn das ganze Jahr über warm als eines der schützenden Pelzchen über seiner seelischen Nacktheit.

Peter Horton

Termine / Aktuelles 2020

Leider können wegen der Corona-Pandemie zur Zeit keine öffentlichen Veranstaltungen stattfinden. Die Chorproben haben wieder unter Einhaltung der Hygieneregeln begonnen.

Sonntag, 1. November 2020

Herbstwanderung des Sängerbunds