Von Bad Wimpfen nach Südtirol

Traditionelle Herbstwanderung des Sängerbunds

28.10.2018

 

Während alle Sonntage im Oktober ein fast ideales Wanderwetter hatten, zeigte sich der Herbst ausgerechnet bei der Herbstwanderung des Sängerbunds von seiner ungemütlichen Seite. Von Wnd und Regen ließen sich aber etliche Unerschrockene nicht abhalten, von Bad Wimpfen nach Heilbronn-Biberach zu wandern. Nach der Fahrt mit der Stadtbahn wurde über Felder und Wälder gewandert, die im Dreißigjährigen Krieg eine ganz besondere Rolle spielten: Sie waren das Schlachtfeld des Feldhernn Tilly. Die Schlacht bei Wimpfen am 6. Mai 1622 war eine bedeutende Schlacht in der ersten Phase des Dreißigjährigen Krieges, dem Böhmisch-Pfälzischen Krieg. Sie wurde zwischen Wimpfen, Biberach, Obereisesheim und Untereisesheim geschlagen und endete mit dem Sieg der katholischen, bayerischen und spanischen Truppen unter Tilly und Córdoba über den lutherischen Markgrafen Georg Friedrich von Baden-Durlach.

Nach fast zwei Stunden hatte man das Ziel erreicht, die gemütliche Zirbelstube des Sangeskameraden Eberhard Wirth. Dort warteten alle anderen Teilnehmer. Gemeinsam genoss man ein großartiges bayrische Büffett, das Wetter war schnell vergessen. Natürlich hatte Chorleiter Roland Gärtner sein Akkordeon dabei, in fröhlicher Runde wurde viel gesungen und die Stunden verflogen wie im Nu.

in Mensch ohne Lieder ist wie ein Sommer ohne Sonne und wie ein Winter ohne Ofen. Lieder halten ihn das ganze Jahr über warm als eines der schützenden Pelzchen über seiner seelischen Nacktheit.

Peter Horton

Termine / Aktuelles 2017/18

Montag, 31. Dezember 2018

Silvestersingen

St.-Veit-Kirche Flein

Sonntag, 18. November 2018

Männerchor singt anlässlich des Volkstrauertags

Ev. Kirche Flein

Mittwoch, 7. November 2018

Seniorennachmittag der Gemeinde Flein

Flinharmoniker singen in der Flina